Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: WPA2 Handshake Export(Backtrack) um mit ElcomSoft zu entschlüsseln?


Hinweis:

Herzlich Willkommen im Forum!

Auf diese Thema wurde schon 1 Jahr nicht mehr geantwortet. Deshalb sind die Informationen darin möglicherweise nicht mehr aktuell und es kann sein das enthaltene Anleitungen nicht mehr funktionieren.


Wenn du hier nicht fündig wirst kannst du auch...

  1. #1
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    1

    Standard WPA2 Handshake Export(Backtrack) um mit ElcomSoft zu entschlüsseln?

    Hi, habe schon ein wenig gegoogelt aber keine sichere antwort bekommen , vielleicht könnt ihr mir helfen oder sagen wo ich diesbezüglich infos finde, vll gibts ja auch schon ein tutorial.

    Also ich möchte gerne folgendes machen:
    - In Backtrack mein WPA2 Netzwerk auslesen bzw. den Handshake
    - diesen möchte ich von Backtrack Exportieren
    - den handshake würde ich dann gern mti der Software von ElcomSoft versuchen zu entschlüsslen, warum da? Da meine Grafikkarte recht fix ist und GPU einfach schneller ist als mein cpu

    Ist das möglich? Gibts da schon nen Tutorial?

    Freue mich über antworten!

    Gruß


  2. #2
    Registriert seit
    13.04.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    118
    Renommee-Modifikator
    3

    Standard

    1. Tutorial für WPA findest du hier

    https://www.wardriving-forum.de/forum...gorie:Tutorial

    2. Einfach ins Verzeichnis gehen und die vorher erstellte datei kopieren, verschieben oder was du auch immer mit ihr machen willst.

    3. Einfach die vorher erstellte datei der Software elcomsoft sagen und los gehts.


    Ich verstehe nicht wirklich was daran so schwer sein kann und vielleicht hättest du echt ein bisschen mehr googeln sollen.

  3. #3
    Registriert seit
    14.07.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    81
    Renommee-Modifikator
    2

    Standard

    einfach bei airodump-ng "-o pcap" angeben und dann die gespeicherten pcap-files auf nen stick oder so kopieren und unter windows in ewsa öffnen


  4. #4
    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    266
    Renommee-Modifikator
    6

    Standard

    Zitat Zitat von maoshe Beitrag anzeigen
    einfach bei airodump-ng "-o pcap" angeben und dann die gespeicherten pcap-files auf nen stick oder so kopieren und unter windows in ewsa öffnen
    Brauchst noch nicht mal! Ewsa frisst auch die "normale" .cap

    Greetz Nobody
    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...



    Dir hat mein Beitrag gefallen oder geholfen ???
    Dann bewerte ihn doch mit der Renomee-Funktion!

  5. #5
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    1

    Standard

    dankeschön jungs nächste woche probier ichs mal aus!

  6. #6
    Registriert seit
    11.03.2012
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    1

    Standard

    Der Beitrag ist schon älter aber, ich brauche mal wieder Hilfe.

    In welchen Verzeichnis befindet sich die .cap Datei ?

    Ich benutze Backtrack 5 R2 mit Gerix, ein Handshake wurde laut Konsole erstellt.

    Vielen Dank

    Zitat Zitat von Sir_Vival Beitrag anzeigen
    1. Tutorial für WPA findest du hier

    https://www.wardriving-forum.de/forum...gorie:Tutorial

    2. Einfach ins Verzeichnis gehen und die vorher erstellte datei kopieren, verschieben oder was du auch immer mit ihr machen willst.

    3. Einfach die vorher erstellte datei der Software elcomsoft sagen und los gehts.


    Ich verstehe nicht wirklich was daran so schwer sein kann und vielleicht hättest du echt ein bisschen mehr googeln sollen.
    Geändert von Kollektiv (29.07.2012 um 08:09:05 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    276
    Renommee-Modifikator
    7

    Standard

    Hey,

    auswendig weiß ich es nicht, aber mit "locate (locate *.cap)" sollte sie sich finden lassen.
    Ansonsten mal im Home Verzeichnis, oder im aircrack-ng Ordner gucken Viele Möglichkeiten gibts ja nicht. Wenns eine Live Version ohne Persistent ist, bzw. ohne Persistent gestartet wurde, ist die Datei nach einen Neustart sowieso weg :P


    Grüße


    Dir hat dieser Beitrag geholfen? -> Dann bewerte ihn ! =)

  8. #8
    Registriert seit
    11.03.2012
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    1

    Standard

    OK Danke ich versuche es mal.

    EDIT:

    Ich habe es mal versucht, aber leider ohne Erfolg.

    Hier mal ein Bild:Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unbenannt.JPG 
Hits:	109 
Größe:	77,0 KB 
ID:	1597

    Was mache ich falsch?
    Geändert von Kollektiv (29.07.2012 um 09:40:00 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    18.05.2010
    Ort
    Bobingen
    Beiträge
    172
    Renommee-Modifikator
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Kollektiv Beitrag anzeigen
    ...

    In welchen Verzeichnis befindet sich die .cap Datei ?

    ...
    moin,

    dürfte doch normal dort gespeichert sein wo man das programm ausführt, es sei den
    man gibt explizit den speicher ort an.

    warbiker

  10. #10
    Registriert seit
    11.03.2012
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    1

    Standard

    Die cap habe ich jetzt in /root/.gerix-wifi-cacker/ gefunden.


    Danke für eure Hilfe.

Besucher haben nach folgendem gesucht:

wpa2 entschlüsseln

backtrack 5 wpa2 anleitung

backtrack 5 wpa2 tutorial

backtrack wpa2 anleitung

Backtrack 5 Handshakebacktrack wpa2 tutorial elcomsoft wpa2 wap2 entschlüsselnwpa2 backtrack 5 tutorialwardriving wpa2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Berlin - Spandau - WLAN Adapter